Instagram Slider

Instagram requires authorization to view a user profile. Use autorized account in widget settings

Welches Waschbecken ist das Richtige für mich?

Die Auswahl ist riesig. 

Das Waschbecken soll rechteckig und sagen wir 60cm breit sein.
Die Ergebnisse aus der Suche werden dich erschlagen.
Auch wenn du dich schon für eine bestimmte Serie entschieden hast, kommt das Becken trotzdem noch in zig verschiedenen Ausführungen. 
Mit einem Hahnloch, ohne Hahnloch, geschliffen, als Möbelwaschtisch… und so weiter.
Ob ich ein Hahnhloch brauche oder drei oder gar keins, weil ich Wandarmaturen habe…
so viel kann ich mir gerade noch erklären.


Aber was heißt jetzt „geschliffen“?
Und wann muss ich denn überhaupt ein geschliffenes Becken nehmen?

Geschliffen sollte dein Becken sein, wenn du es auf eine Konsolenplatte aufsetzen möchtest.

Es ist auf der Unterseite wie bei einem Aufsatzbecken ebenmäßig abgeschliffen,
sodass keine wellige Schattenfuge entsteht,
wenn du das Becken auf die Platte auflegst.

Achtung!

Für einen Unterschrank, der direkt, also ohne Platte unter das Becken montiert wird,
benötigst du KEIN geschliffenes Becken.
Hier könnte wiederum eine große Schattenfuge entstehen, was einfach nicht schön aussehen würde.

Das gilt übrigens auch,
wenn du gar keinen Unterschrank dazu verwenden möchtest,
auch wenn das Waschbecken als “Möbelwaschtisch” bezeichnet wird.

Der Unterschied zwischen einem geschliffenen und einem ungeschliffenen Becken sollte dir jetzt klar sein.


Hast du trotzdem noch Fragen?
Schau doch mal vorbei auf www.shkshop.com